Zwetschgenmus aus dem Ofen

Zwetschgen sind so lecker und zum Glück mit 8,9 g KH auf 100 g noch Low Carb :) In Form von einem Mus ist die Zuckerdichte natürlich etwas höher da das Wasser fehlt, wir löffeln es allerdings auch nicht gläserweise in uns hinein sondern genießen ab und zu einen Löffel davon auf Low Carb-Brot oder in griechischem Joghurt. Wenn es auf Weihnachten zu geht lässt sich damit auch super backen :D

Wir machen unser Mus im Ofen da es die einfachste Variante ist, gerade wenn man Kinder im Haus hat und nicht ständig rührend am Herd stehen kann ;)

Zutaten für 5 kleine Gläser:

  • 3 kg frische Zwetschgen

  • 5 EL Xucker

  • 2 TL Zimt

  • 1 TL gemahlener Koriander

  • Mark von 2 Vanilleschoten oder ganz viel Vanille aus der Mühle

Zubereitung:

Zuerst wascht ihr die Zwetschgen und entkernen sie, in einer großen feuerfesten Form (z. B. Bräter) vermischt ihr diese mit den restlichen Zutaten. Den Herd heizt ihr auf 180 °C Umluft vor und stellt den Bräter hinein.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten :)

  • Entweder, einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen und dem Ganzen einfach ca. 2,5 bis 3 Stunden seinen Lauf lassen.

  • Oder (so haben wir es gemacht), einen Timer stellen und ca. alle 30 Minuten den Ofen aufmachen damit der Wasserdampf entweichen kann und dann auch kurz alles mit einem Kochlöffel umrühren.

Wenn ihr beim umrühren (nach ca. 2,5 - 3 Stunden) merkt das die Konsistenz passt, schaltet ihr den Herd herunter auf 100 °C. Nun stellt ihr auf einem Backblech die Gläser bereit, mit der Öffnung nach unten, die Deckel ebenfalls mit darauf verteilen. Nach knapp 10-15 Minuten wenn der Herd nicht mehr ganz so heiß ist, kommt das Blech zum Bräter in den Ofen. Ich habe bisher noch keinen Ofen gesehen in dem das platztechnisch nicht möglich gewesen wäre ;) Nach weiteren 10 Minuten muss es nun etwas zackig gehen :D Bräter und Blech heraus nehmen und vorsichtig mit einem Löffel das Mus in die Gläser füllen.

VORSICHT das Mus ist sehr heiß, nicht das ihr euch verleiten lasst euch den Löffel in den Mund zu stecken!

Ich verwende zum befüllen ein Handtuch und einen Handschuh um die Gläser anzufassen. Schön bis zum Rand voll machen, dann den Deckel gut zu drehen und das Glas auf den Kopf stellen damit die Keime restlich getötet werden :D

Das Mus hält sich so im Schrank sicher ein paar Wochen, im Kühlschrank noch etwas länger. Sobald ein Glas einmal geöffnet wurde am besten innerhalb von einer Woche aufbrauchen, hier entscheidet ihr aber am besten immer mit dem Geruchs- und Geschmackstest damit das Glas nach 7 Tagen nicht unnötig im Mülleimer landet oder so ;)

Super günstig bekommt ihr Einmachgläser hier:

Schreiben Sie uns einen Beitrag